NEWS MÄDCHEN 2017/2018

01.10.2017

WEIBLICHE B – NORDRHEINLIGA

 

Beeindruckender Sieg gegen den Bundesliganachwuchs!

Gegen den Nachwuchs der Werkselfen aus Leverkusen taten wir uns zu Anfangs etwas schwer. Zu viele technische Fehler und zu wenig Bewegung machten den Gegner stark. Daher war es auch nicht verwunderlich, dass wir zur Halbzeit mit 7:9 im Rückstand waren. Aber im zweiten Durchgang zeigten wir wieder, was in uns steckt. Wir gaben den Mädels aus Leverkusen keinen Raum und ließen in zwanzig Minuten nur 1 Tor zu. Vorne kombinierten wir sicher und zogen Tor um Tor davon. So feierten wir am Ende mit 18:12 einen hochverdienten Sieg. Und schoben uns auf den zweiten Platz in der Regionalliga vor. Jetzt genießen wir die Spielpause und freuen uns auf das Derby gegen unsere Nachbarinnen aus Haan in zwei Wochen.


28.09.2017

WEIBLICHE B – NORDRHEINLIGA

 

!!!Auswärtssieg!!!Auswärtssieg!!!Auswärtssieg!!!

Im Nachholspiel am Donnerstagabend holten wir unsere ersten Doppelpack und gewinnen bei den starken Mädels vom TV Kempen am Ende mit 16:18. Nach einem guten Beginn liesen wir leider zu viele Chancen liegen und brachten somit die Gegnerinnen ins Spiel. So war es auch nicht verwunderlich, dass wir zur Halbzeit völlig verdient mit 9:7 hinten lagen. Die Ansprache in der Kabine schien zu wirken, denn zu Beginn der zweiten Hälfte kamen wir voll konzentriert aus der Kabine und legten direkt zum 9:9 nach. Es entwickelt sich ein kampfbetontes Spiel, beim dem die Abwehrreihen domnierten. Zudem scheiterte man hübe wie drücken immer den überragenden Torfrauen. Es dauerte daher bis zur 47. Minute bis wir in Führung gingen und diese auch bis Schluß verteidigten. Somit gewannen wir am Ende mit 16:18.

!!!Mädels, ihr habt super gekämpft und euch auf und neben dem Platz immer wieder angefeuert. Weiter so!!! 💪👏👏💪

Am Sonntag kommt der Nachwuchs aus Leverkusen zum Kannenhof. Anpfiff ist um 13:30 Uhr am Kannenhof. Kommt und unterstütz uns!!


10.09.2017

WEIBLICHE B – NORDRHEINLIGA

 

Saisonstart in Gummersbach

VfL Gummersbach - HSV Solingen-Gräfrath 19:19 (8:9)

Die Vorbereitung war lang, abwechslungsreich und anstrengend. Zwischen Trainingsspielen und den Turnieren in Magdeburg und unserem eigenen waren immer Mädels im Urlaub. Erst seit 1,5 Wochen sind alle beisammen. Umso gespannter waren alle auf das erste Saisonspiel heute in Gummersbach. Mit der starken, jungen Mannschaft vom Mittelrhein (amtierender westdeutscher Meister der C-Jugend) trafen wir dabei direkt auf einen Gegner der uns einiges abverlangen sollte. Das Spiel begann auf beiden Seiten nervös. Wir erwischten jedoch den etwas besseren Start und konnten so die Gummersbacher kontrollieren. Jedoch konnten wir uns nie entscheidend absetzten. Die flinken und technisch starken Gummersbacherinnen fanden oft doch noch die kleinen Lücken die ihnen unsere ansonsten gut arbeitende Abwehr bot. Vorne wiederum taten wir uns schwer mit der offensiven und ebenfalls starken Abwehr des Gastgebers.
Fazit: Insgesamt sah man heute ein Spiel zweier Teams auf Augenhöhe mit einem am Ende völlig gerechten Unentschieden - mit dem beide Teams zufrieden seien können und das positiv in die nächsten Wochen blicken lässt. Es hat aber auch gezeigt wo unsere Defizite liegen und das noch Luft nach oben ist.

 

Es spielten:
Jule Neuhaus, Verena Kohnen; Lara Pohlenz 1, Laura Winkelhoch 6(3), Nadine Weber, Lily Röttgen 1, Hanna Reinzhagen1, Luca Tesche 6(1), Jana Doevenbeck 3, Johanna Bögelholz, Jana Kurkowski, Lea Leppich 1, Saskia Schlossmacher, Lilli Rath


28.08.2017

WEIBLICHE C – OBERLIGA

 

Sauerlandcup 2017

Nachdem wir den starken Hc Leipzig in der Vorrunde mit 2 Toren geschlagen hatten , spielten wir an nächsten Morgen um 8.30 Uhr gegen die ebenso großen und starken Mädels aus Buxtehude. Aber auch diese Hürde konnten wir durch eine starke und konsequente Deckungsleistung überwinden und fanden uns kurz darauf im Halbfinale wieder...... gegen den Hc Leipzig.

Diese zwei intensiven Spiele hatten uns sehr viel Kraft gekostet sodas wir den Leipziger hier den vortritt ins Finale lassen mussten.

Aber Hallo, Spiel um Platz 3 beim Sauerlandcup, was für ein Erfolg. Und das dann gegen keinen geringeren als Bad Schwartau. Die Mädels waren mit den Kräften echt am Ende und so stand es schnell , durch viele Unkonzentriertheiten 6: 2 für Schwartau ( 15. Minute) und was dann passierte kennt man auch nur im Handball.Das Spiel schon abgeschrieben , wir Trainer hielten uns zurück , aber die Mädels wollten so unbedingt. 10 Minuten genügten , die Mädels machten hinten alles dicht und kämpften sich auf ein 6:6 ran. Ende aus....7 Meter werfen.
Das ist leider nicht unsere Paradedisziplin.
Aber unsere Torhüterin Nina entschärfte 2 der Gegner und unsere andere Torhüterin Charly bewies sich hier als die nervenstärkste 7 Meter Schützin. In einer rappelvollen Halle, bei gefühlten 50 Grad, die Luft zum zerschneiden konnten wir unser 7- Meter Trauma überwinden und sind in der HSV Geschichte die erste Mannschaft, die es bis auf das Treppchen geschafft hat.

Tolle Leistung der Mädels, hat maximalen Spaß gemacht und Danke an alle Eltern die uns das Wochenende so toll unterstütz haben 😘😘